Alles Banane - die zweite Reaktion

Moin!

Du schriebst ursprünglich:

Wir sollten darauf achten, daß sich nicht eine Person Unmengen von Obst (besonders Bananen, die auch nicht sehr billig sind!) holt oder mit nach Hause nimmt.

...und später:

Ich habe nie behauptet, daß eine Person sich übermäßig viel Obst nimmt oder mit nach Hause nimmt,

Vielleicht nicht behauptet, aber doch impliziert. Anders ist der oben zitierte Satz für mich nicht zu verstehen.

sondern ich wollte damit "einfach" verdeutlichen, daß "eine Person" jeder gemeint ist und damit ausdrücken, daß das Obst einzuteilen ist.

Wie wäre es mit "daß sich niemand ..." gewesen? Dieses "eine Person" klingt nach "eine gewisse Person, die zu nennen aber Verleumdung wäre". Insofern vielleicht nur eine mißverständliche Formulierung, die ich dann auch prompt mißverstanden habe...

Da wir jetzt auch nur noch einmal in der Woche Obst kaufen,
Was ich, gerade angesichts der Vermatschungsrate der neben der Kaffeemaschine gelagerten Bananen, für eine sehr schlechte Idee halte.
Diese Entscheidung kommt aus der Personalleitung. Ich werde Deine Beschwerde aber gern weiterleiten, wenn Du möchtest!??

Ich bitte darum.

sollten wir dieses einteilen,

[...]

Oh Mann.
Ich finde es sehr schade, daß Du das ins Lächerliche ziehst, denn wenn man vernünftig denkt, weiß man wie man "einteilt".

Wenn ein- bis zweimal (oder eben in Zukunft nur noch einmal) pro Woche Obst gekauft wird und da dann 40 Bananen liegen, ist es doch ein ganz natürlicher Vorgang, daß jeder, der gern Bananen ißt, diese dann ißt, wenn sie noch genießbar sind, und nicht erst, wenn sie braun und matschig sind. Das ist nach meiner Beobachtung nach spätestens drei Tagen der Fall. Die dann evtl. noch verbliebenen Bananen werden dann unter den neuen begraben und so endgültig dem Untergang geweiht. Da ist es doch sinnvoller, sie ihrer Bestimmung zuzuführen, solange sie sich in einem dazu geeigneten Zustand befinden.

Ich finde es sehr fair von der Firma, daß jede Woche für alle Mitarbeiter Obst geholt wird. Stell Dir vor, Du müßtest jede Woche für 20-30 Leute Obst einkaufen

Das steht doch gar nicht zur Debatte. Ich finde das auch toll.

und zwar aus Deiner eigenen Tasche!

? Dieses Argument verfehlt bei mir seine Wirkung. Wer bezahlt denn das Obst aus seiner eigenen Tasche? Ich nicht, Du nicht, und Herr YYY vermutlich auch nicht - das kommt doch aus der Firmenkasse und wird abgesetzt, oder seh ich da was falsch? Ich möchte die kostenlose Bereitstellung von Obst durch die Firma ebensowenig schmälern, bagatellisieren oder ins Lächerliche ziehen wie den Aufwand, es zu besorgen und zu transportieren. Beides verdient Anerkennung. Ich halte nur die Schwankungen des Verbrauchs für natürlich und glaube nicht, daß jemand damit seinen Gesamtnahrungsbedarf deckt oder gar seine Familie ernährt.

Wir, die Azubi`s fahren extra los

Finde ich gut von Euch.

und glaubst Du, das kostet der Firma kein Geld? Ich weiß nicht, aber findest Du das selbstverständlich??

Nein. Ich finde es aber selbstverständlich, daß frisches Obst schneller weg ist als altes. Um jederzeit über genießbare Bananen zu verfügen, wäre es m.E. erforderlich, ca. alle zwei Tage welche zu kaufen. Wenn immer welche da sind, nehmen sicher auch die Verbrauchsschwankungen ab.

Im derzeitigen Zustand ist es aber so, daß alle Interessierten sehen, oh, es gibt frische Bananen, und zuschlagen. Völlig natürlich.

ansonsten wird in Zukunft kein Obst mehr gekauft!
Wer entscheidet das?
Das wird der Personalleitung mit Sicherheit nicht schwer fallen, das zu entscheiden. Denn wenn es schon Streitigkeiten um das Obst gibt, werden wir in Zukunft bald darauf verzichten müssen.

Was für Streitigkeiten? Ich konnte noch keinen Obststreit beobachten. Wenn welches da ist, gut, wenn nicht, schade - aber Verteilungskämpfe sind mir bislang verborgen geblieben.

Wenn Du Probleme hast, dann wende Dich an XXX.

Das wird sicher nicht nötig sein. Ich hoffe, Du kannst meine Argumente nachvollziehen...

MfG,

Antwort darauf | Zurück | Zum Anfang

Diese Seite:
Zugriffe seit dem 22.10.1998

Schlabonskis Welt:
Site Meter
Für Statistik auf den Counter klicken!