Schlabonskis Welt ...only life is worse...

Mein Deutschlandlied

Zusammengestoppelt aus den beiden Versionen von Heinz Rudolf Kunzes "Deutschland (Verlassen von allen guten Geistern)" von 1984 und 1990.

Verschwiegen in der Schule wie ein peinlicher Infekt
Im Landserheft auf eigene Faust dein Nachtgesicht entdeckt
Vergiftet von den Treuen und vergessen von dem Rest
Zuhausesein in Deutschland: Schützengraben, Schützenfest

Gebeutelt von den Freunden und gemästet mit Gewalt
Es hatte viel zu lange dich zerrissen
Wir akzeptierten müde deine traurige Gestalt
wie Kinder, die nur lieben, weil sie müssen

Verlassen von allen guten Geistern
Von schweren Schatten lückenlos umstellt
Bewohnt von einem strammen Stamm von Meistern
Und morgen die ganze Welt

Ich möchte eine Heimat haben. Ist denn das zuviel
verlangt von diesem Fleck, auf dem ich stehe?
Ich möchte von wo kommen, denn ich möchte gerne bleiben
Und wiederkommen wollen, wenn ich gehe

Noch riechst du zwischen Heidelberg und dem Berliner Ring
an guten Tagen nach erfahrner Erde
Nie wieder Angst vor deiner Angst, nie wieder du im Krieg
Ich will, daß Frieden bleibt und erst mal werde

Verlassen von allen guten Geistern
Von Blut und Stahl verschwenderisch verwöhnt
Bewohnt von einem strammen Stamm von Meistern
der alles, was nicht hart macht, schrill verhöhnt

Deutschland
Ich vermiß dich
Nicht so sehr wie Frau Meinhof
Heinz Erhardt oder Bloch
Aber 'n kleines bißchen
'n kleines bißchen doch

Verlassen von allen guten Geistern
Im Größenwahn verjubelt und verbrannt
Bewohnt von einem strammen Stamm von Meistern
Du schiefgelaufnes, nie geglücktes Land
Verlassen sollst du sein von bösen Geistern
Die Mauer fällt, die Schrift bleibt an der Wand
Bewohnt von Menschen statt von braunen Scheißern
Ein schönes, schlimmes, stinknormales Land

[ Zurück zum Blog | Alte Startseite | Alle alten Seiten | E-Mail ]

Erstellt am 30.07.2003
Letzte Änderung am 24.07.2004 13:00 (CEST)
Diese Seite liegt auf http://www.schlabonski.de/deutschland.html

Best viewed with any browser Valid HTML 4.0! 100% hand coded HTML