Schlabonskis Welt ...only life is worse...

Ich persönlich

Da steht jemand vor Dir, und Du fragst ihn, was er denn davon halte (wovon, ist jetzt schnurz). Und was bekommst Du zur Antwort?

"Ich persönlich würde da sagen, ..."

Danke, reicht schon. Wer nix zu sagen hat, macht viele Worte, oder wie war das? Jaja, ich laber auch gerne, aber immerhin bring ich die Sache auf den Punkt, es sei denn, ich bin gerade besoffen. Zumindest versuch ich nicht, mich mit irgendwelchen obskuren Floskeln um 'ne klare Aussage zu mogeln.

"Man könnte der Ansicht sein, daß..."

Schon klar, daß man das könnte, deswegen frag ich doch, ob Du's bist. Nur keine Bange, ich beiße Andersdenkenden nur ganz selten den Kopf ab. Deiner ist da schon eher eine Überlegung wert: wenn er so viele dämliche Floskeln enthält, ist Dein Hirn bestimmt schön zart und matschig. Lecker!

"Man sollte unbedingt in Erwägung ziehen..."

Bedenke, daß Du Deinen Zuhörern nicht alles zumuten kannst. So alle 30 bis 40 Wörter sollte schon mal ein Gedanke vorkommen, sonst kannst Du gleich den Thesaurus von Loseword statt Deines Gehirns benutzen. Machst Du in Deiner Korrespondenz eh schon, wissen wir - aber da müssen wir die schöpferischen Pausen wenigstens nicht abwarten. Wenn Du nicht so schnell denken kannst, wie Du reden willst, dann rede langsamer. Oder besser noch: seltener.

"Nach Abwägung aller Umstände bin ich vorbehaltlich des Eintreffens bislang unberücksichtigter Informationen der vorläufigen Ansicht, daß es unter Umständen dem Gelingen unseres Projektes förderlich sein könnte, wenn wir unter Einbeziehung aller Beteiligten den unverbindlichen Beschluß faßten, so bald wie irgend möglich auf den wahllosen Gebrauch inhaltsleerer Floskeln, soweit sie nicht als rhetorisches Stilmittel dienen, dessen Anwendung den Sprecher intelligenter erscheinen läßt, als er womöglich sein könnte, zu verzichten, insofern als daß eine solche Beschränkung keine unbillige Härte gegenüber dem Anwender bedeutete, die darin begründet läge, daß dessen gegebenenfalls mindere Intelligenz unter Umständen einem breiteren Publikum zur Kenntnis gelangen könnte, was es meiner Ansicht nach unter Aufbietung aller erforderlichen Maßnahmen unbedingt zu vermeiden gelten sollte."

Wer kann, der fasse sich kurz.

"Bis dahin betrachte ich es als eine Ehre, den geneigten Leser auf dieser vielleicht nicht gänzlich sinnleeren, dennoch aber meinem Empfinden nach nicht immer nur mit verbissenem Ernst zu betrachtenden Website zumindest unserer wohlwollenden Duldung zu versichern."

Willkommen in Schlabonskis Welt.

Erstellt am 13.07.1999. Letzte Änderung am 14.09.1999.

Schlabonskis Welt:
Site Meter
Für Statistik auf den Counter klicken!