Schlabonskis Welt ...only life is worse...

Mit freundlicher Genehmigung des Autors, buzemann@realworld.ch (mehr will er nicht verraten ;-).

Enlarge your penis

So schreit es es einem seit geraumer Zeit an wenn man sich – rein zufällig versteht sich natürlich, mal auf eine Sekspaitsch verirrt hat und munter von einen Link zum anderen weitergereicht wird. Welcher unschuldige Sörfer kennt das nicht?

Enlarge your Pimmel! Was soll denn das? Der neueste Trend? Reicht es nicht mehr aus mit der alten Salami ausm Kühlschrank die Turnhose zu quälen? Ach, die Zeiten sind natürlich längst vorbei... ich Grufti! Das Equivalent dazu wäre heute sowas wie bunt gepressten Gummischrot von Frau Lechz übern Versandhandel. Nicht vergessen das Giacomo Leopardi Gummihöschen mit Folterdesign gleich mitbestellen. Wiederum falsch! Ich würd an einer Trendprüfung aufm Schulhof glatt durchfallen.

Heutzutage ist der Therapieschlächter angesagt. Ich hab das selbst mal am TeVau gesehen und musste gleich per Fernbedienung einen Notfall-Durchstart meiner Glotze initiieren. Einfach Pimmel in der mitte durch, 10 cm Schweinesülze oder ähnliches reingenäht, Spitze wieder oben drauf gepeppt - fertig ist die Pimmelverlängerung. Autsch! Arme Machogemeinde. Es reicht heutzutage nicht mehr aus sich einen Turbo-GT mit extra langer Kühlerhaube zuzulegen. Pech gehabt, das geht nun wirklich nicht mehr durch. Jungs, ihr müsst jetzt unters Messer und euch den kleinen Strampelmann surgen lassen. Neudeutsch ich weiß. Das liegt jetzt aber auch im Trend und wir wollen ja keinen Stilbruch begehen.

Für die Abteilung Halb-Warmduscher unter den Matschos bleibt da höchstens noch der weiche (Anspielung mitbekommen?) Weg mit einem Vakuumgerät. Das geht dann etwa so: Staubsauger drauf, einschalten, warten bis der kleine sich dunkelviolett verfärbt hat und die ersten Blutströpfchen austreten, dann das Ding runterreißen und schnell ins Schlafzimmer zur Auserwählten huschen – fertich! Das selbstgefällige Grinsen mit schiefer Lippe hochziehen jedoch unbedingt vorher eintrainieren. Ein schmerzverzerrtes Gesicht ist ja nun wirklich nicht männlich. Harte Zeiten - für harte Typen mit weichem Keks, gelle!

Wäre da noch die Alternative zu erwähnen. Achtung! An die hartgesottenen ultrahardcore Matschos – ab hier isses nicht mehr wirklich aufschlussreich.

Die Entmilitarisierung der Unterhose: Esoterischen Link anklicken, Abonnement des Wochen-Horrorskop werden, alles für bare Münze nehmen und ein Softie werden. Das erhöht den Ihh-Kuh auch nicht weiter, strengt nicht an und erspart euch weitere beschwerliche Wege zum Komplexkompensator. Allerdings könnte der echte Dachschaden jetzt voll durchkommen, was auch nicht ungefährlich ist. Dafür gibts dann denn Link zum Online Pillendreher. Da könnt ihr euch eure Packung Pro-zack abholen. Das hat außerdem noch den Vorteil das man sich die Trendie Rosa-Brille einspart.

Schöne neue Welt.

Erstellt am 07.01.2002. Letzte Änderung am 29.04.2002.

Schlabonskis Welt:
Site Meter
Für Statistik auf den Counter klicken!