Schlabonskis Welt ...only life is worse...

Unsere Solidarisch-Wochen: Sieben Wochen, die die Welt verändern

Die meistgefohrwordete Ihmehl des Jahres 2003. Glaubich.

07.02.2003

Deutschland bleibt bei seinem Nein zum Angriffskrieg gegen den Irak.

Nicht so sehr, weil die "Beweise" des Herrn Powell Schrott waren, sondern weil Rumsfeld uns mit Kuba und Libyen in eine Lostrommel geworfen hat, bevor Schröder es sich schweren Herzens hätte anders überlegen können.

10.02.2003

Deutschland verweigert den USA die Überflugrechte, es sei denn, Bush nimmt auf der Stelle den Rumsfeld-Vergleich zurück.

11.02.2003

Bush informiert sich, was Kuba und Libyen überhaupt ist.

Dann setzt er noch einen drauf.

Er vergleicht Deutschland mit der DDR.

13.02.2003

Frankreich kippt um.

Nachdem die USA die Garantie für die Ölverträge des Elf-Konsortiums übernommen hat, verpflichtet sich Paris zur uneingeschränkten Baguette-Lieferung für die kämpfende Truppe.

14.02.2003

Alle anderen Länder der EU und die Aspiranten kippen auch um und gründen Elf-Konsortien und Baguette-Großbäckereien.

15.02.2003

Deutschland legt unter Protest den Vorsitz des UN-Sicherheitsrates nieder und tritt aus der Nato aus.

16.02.2003

Bush fällt kein Vergleich mehr für Deutschland ein.

Er droht jetzt mit dem Finger.

17.02.2003

Das läßt Deutschland natürlich nicht auf sich sitzen und schließt sämtliche McDonald's.

18.02.2003

Stoiber ruft zum Widerstand auf oder zumindest zur Umwandlung der McDonald-Restaurants in Löwenbräu-Keller.

19.02.2003

Westerwelle meldet sich zu einem VHS-Kurs: "Außenpolitik" an.

21.02.2003

Westerwelle muß bei seinem ersten Kursabend feststellen, daß der Referent der VHS Möllemann ist. Sein Sprung aus dem Fenster läuft glimpflich ab.

22.02.2003

Deutschland ist nun völlig isoliert, die ersten Türken stellen Ausreiseanträge.

23.02.2003

Das Bundespresseamt stellt klar, daß Ausreiseanträge nicht erforderlich sind und Bushs DDR-Vergleich Blödsinn sei.

24.02.2003

Da der Regierung jetzt keiner mehr glaubt, stellen jetzt auch Bayern Ausreiseanträge.

25.02.2003

Die Bundesregierung erhebt eine Ausreisegebühr in Höhe von 2000,- Euro.

26.02.2003

Deutschland erfüllt die Maastricht-Kriterien, da es nicht nur keine Neuverschuldung zu vermelden hat, sondern einen Teil seiner Altschulden ablösen kann.

27.02.2003

Weiberfastnacht.

29.02.2003

Fällt dieses Jahr aus, da kein Schaltjahr.

03.03.2003

Deutschland wird wegen unsportlichen Verhaltens aus der EU ausgeschlossen.

04.03.2003

In Österreich werden die ersten Bayern-Auffanglager wegen unzumutbarer hygienischer Zustände von der Weltgesundheitsorganisation geschlossen..

Angeblich scheißen die Bayern auf alles.

05.03.2003

Italien weigert sich, weitere Flüchtlinge aufzunehmen.

06.03.2003

Erste Flüchtlingsschiffe an der italienischen Adriaküste.

07.03.2003

Alle Anrainerstaaten schließen ihre Grenze zu Deutschland.

08.03.2003

USA verlangen die Auslieferung Schröders. Amnesty international verhandelt die Haftbedingungen.

09.03.2003

Deutschland hat alle Schulden bezahlt und beginnt, die Schweiz zu kaufen.

10.03.2003

Deutschland braucht dringend Arbeitskräfte und ruft seine Führungskräfte aus USA zurück.

11.03.2003

Der Dow Jones sackt in freiem Fall auf 2100 Punkte.

12.03.2003

Deutschland führt die D-Mark wieder ein. Der Dow Jones fällt auf 100 Punkte.

13.03.2003

Aldi Süd kauft Microsoft.

Bill Gates wird Filialleiter in Dinslaken.

14.03.2003

USA verschiebt den Einmarsch im Irak, da die Baguette-Lieferungen sich verspäten.

15.03.2003

Die ersten Flüchtlinge kehren zurück. Einreisegebühr 5000,- DM.

16.03.2003

Die Nachbarländer öffnen ihre Grenzen wieder, aber Deutschland schließt die seinen und führt eine Maut für alle Straßen ein, PKW 150,-, LKW 1.500,- Euro.

17.03.2003

Deutschland kauft Mallorca und weist Jürgen Drews aus.

18.03.2003

Deutschland erhält Elsaß-Lothringen geschenkt, lehnt aber ab. Nach Zahlung von DM 10.000.000.000,- (Wechselkurs 1 DM = 435 Euro) durch Frankreich, wird es dann doch eingemeindet.

19.03.2003

Frankreich beschuldigt die USA, Baguette-Lieferungen nicht bezahlt zu haben.

20.03.2003

Der tschechische Präsident Karel Gott schwenkt aus der Pro-Irak-Phalanx aus.

21.03.2003

Lothar Matthäus übernimmt den Löwenbräu-Keller in Hasselhünne (Ost).

Die amerikanischen Truppen an der Grenze zum Irak werden von einer geheimnisvollen Dünnschiss-Epidemie heimgesucht.

22.03.2003

Bush vergleicht Deutschland mit Helgoland, zieht den Vergleich aber einige Stunden später mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück.

23.03.2003

Die Bundesregierung kündigt eine erneute Steuerreform an.

Jeder Staatsbürger erhält ab 01.04.2003 ein Grundgehalt in Höhe von 3.000 Euro (aus Mauteinnahmen) und eine Payback-Karte mit 20.000 Freemiles.

24.03.2003

Aldi Dinslaken kauft Florida.

25.03.2003

Die USA brechen den Golfeinsatz wegen Spritmangel ab.

Die Lufthansa wird beauftragt, die Truppen zurückzutransportieren. Ein Lufthansa-Sprecher: "Das wird teuer!"

26.03.2003

Saddam Hussein begrüßt das Ende der US-Hegemonie, und Ruhrgas erhält verabredungsgemäß die Ölrechte.

27.03.2003

Die SPD lüftet das Geheimnis des Erfolges. Gerhard Schröder ist schon im Sommer 2002 heimlich mit Sandra Maischberger durchgebrannt und durch einen Doppelgänger ersetzt worden.

Seither Leiter der Regierung: Oskar Lafontaine.


[ Zurück zum Blog | Alte Startseite | Alle alten Seiten | E-Mail ]

Erstellt am 18.02.2003
Letzte Änderung am 24.07.2004 13:00 (CEST)
Diese Seite liegt auf http://www.schlabonski.de/siebenwochen.html

Best viewed with any browser Valid HTML 4.0! 100% hand coded HTML